Christina Moser, Projektleiterin im Convention Bureau Tirol Foto: Neureiter PR

"In neun Minuten von Innsbruck nach Hall"

Christina Moser ist Projektleiterin im Convention Bureau Tirol, einem Unternehmen der Tirol Werbung. Gemeinsam mit rund 20 Kolleginnen und Kollegen der Tourismusorganisation mit Sitz in Innsbruck hat sie an der Inspiration Night im Kurhaus Hall teilgenommen. Im Interview mit uns erklärt sie die Gründe:

„Wir unterstützen die Initiative sehr gerne und haben deshalb viele Mitarbeiter motiviert, sich die Inspiration Night anzusehen. Auch deshalb, weil der SALZRAUM.Hall mit dem Kurhaus Hall im Partnernetzwerk vom Convention Bureau Tirol ist, und weil man innerhalb von neun Minuten mit der S-Bahn von Innsbruck nach Hall kommt.“

Speakerkollegen treffen

Ebenfalls aus der näheren Umgebung, wenn auch mit dem PKW, ist Christian Oberleiter angereist. Der Management-Trainer und Keynote-Speaker aus Sistrans in Tirol besuchte bereits zum zweiten Mal die Inspiration Night, um „dazuzulernen, den Kollegen auf die Finger zu schauen und sie hier in Tirol zu treffen“.

Neben der schönen Atmosphäre im Kurhaus nennt er einen weiteren Vorzug, den Hall zu bieten hat: „Ich habe in der Tiefgarage problemlos einen Parkplatz gefunden und zahle nur drei Euro.“ Und das für den ganzen Abend, denn die Altstadtgarage in Hall bietet zu diesem Preis ab 18:30 Uhr einen Nachttarif an, der bis zum nächsten Morgen um 6.30 Uhr gilt.

Beeindruckende Vorträge

Von den Vorträgen inspirieren ließ sich unter vielen anderen auch „Hausherr“ Mag. Christian Holzknecht, Vorstand der Hall AG. Er begrüßt die Initiative zu dieser Veranstaltung: „Das Kurhaus ist nicht nur Kulturveranstaltungsstätte, sondern auch für Night-Veranstaltungen zuständig, und deswegen passt auch die Inspiration Night sehr gut ins Kurhaus“, so der Hall AG-Vorstand.

Barbara Minatti, Geschäftsführerin der Firma Eisenkies aus Hall, war mit Mitarbeitern zur Inspiration Night gekommen. Die Chefin des auf Garagentore spezialisierten Unternehmens zeigte sich vom Vortrag Sabine Hübners besonders beeindruckt: „Dass Service eine Haltung ist, dem kann ich nur zustimmen. Es ist eine Lebenseinstellung, wie man Menschen begegnet“, so die Unternehmerin.

Beeindruckt von den Vorträgen zeigte sich auch Marie Mark von MK Illumination, Weltmarktführer für festliche Beleuchtung mit Sitz in Innsbruck. Gemeinsam mit ihrem Mann, Geschäftsführer Klaus Mark, hat sie an der „Inspiration Night“ teilgenommen. Ob sie im kommenden Jahr mit ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern wiederkommt? „Auf alle Fälle“, so die Antwort der Firmenchefin.

Kurhaus Hall   Inspiration Night